Kontakt: 06865 | 186 43 04 oder 0174 | 38 22 040   mail@virtuemart-deutsch.de

ILLUSION
×
 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.
Warenkorb(Ihr Warenkorb ist noch leer.)
Montag, 30 November -0001 00:00

DSGVO

Rate this item
(0 votes)

Die DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) tritt am 25.05.2018 in Kraft. Jeder, der Waren oder Dienstleistungen in der EU anbietet, unterliegt den Regelungen der DSGVO.  Die DSGVO bringt viele Neuerungen mit sich und stellt nicht nur für kleine Unternehmen und Selbständige eine große Herausforderung dar.Auf Verantwortliche kommen nun eine Fülle neuer Informationspflichten zu, die bis zum 25.05.2018 umgesetzt werden müssen, da sonst empfindliche Strafen und Abmahnungen drohen können.

Geschäftsinhaber haften gegebenenfalls persönlich für Verstöße gegen die DSGVO und Bußgelder können schnell vier- bis sechsstellig  ausfallen. Insgesamt besteht die DSGVO aus 99 Artikeln und annähernd doppelt so vielen Erwägungsgründen, die der Erläuterung dienen sollen.

Was bedeutet DSGVO?

DSGVO bedeutet Datenschutzgrundverordnung und regelt den Schutz personenbezogener Daten. Dies beinhaltet alle Informationen, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person beziehen, wie Name, Geburtsdatum oder IP-Adresse. Der Anwendungsbereich der DSGVO ist sehr weit gefasst. Es geht um den Schutz dieser Daten als Ausdruck des Persönlichkeitsrechts einer jeden Person.

Was kommt nun durch die DSGVO auf Sie zu?

1. Umfangreiche Dokumentationspflichten

Es reicht nun nicht mehr aus, die Vorschriften lediglich umzusetzen. Sie müssen von jedem Unternehmer auch dokumentiert werden. Die Aufsichtsbehörde kann zu jeder Zeit diese Dokumentation verlangen und sie dient als Nachweis, falls eine Beschwerde gegen Sie vorgelegt wird. Zu den Dokumentationspflichten gehört das Führen eines Verarbeitungsverzeichnisses, eines Löschverzeichnis, die Erstellung von Risikoanalysen für die Erhebung von personenbezogenen Daten sowie ggf. die Durchführung einer Datenschutzfolgeabschätzung. Um all diesen Dokumentationspflichten nachzukommen, bedarf es eines Datenschutz-Managements im Unternehmen selbst, das spätestens jetzt aufgebaut werden sollte. 

2. Die Erfüllung von Betroffenenrechten

Die Rechte von betroffenen Personen sind viel umfangreicher mit der DSGVO geworden. Betroffene haben nun das Recht zu wissen, was mit ihren Daten passiert. Sie haben das Recht, Auskunft zu erlangen, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Das wichtigste Recht ist das Widerrufsrecht. Macht eine betroffene Person davon Gebrauch, ist der Unternehmer verpflichtet, alles Daten der betroffenen Person zu löschen. Und dies ist natürlich auch wieder zu dokumentieren. Alle Betroffenenrechte finden sich in Art. 15 ff DSGVO.

Technische und organisatorische Maßnahmen (TOM)

Unternehmer sind verpflichtet geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zu treffen, um die Sicherheit personenbezogener Daten zu gewährleisten. Datenschutz funktioniert nicht ohne IT-Sicherheit. Deshalb ist es wichtig ein IT-Sicherheitskonzept zu erstellen, um allen TOMs nachzukommen.  Hierzu gehört auch die Anpassung der Unternehmenswebsite an die DSGVO Richtlinien. Und natürlich müssen auch diese Maßnahmen dokumentiert werden.

Bestellung eines Datenschutzbeauftragten (DSB)

Haben Sie die Pflicht einen DSB zu bestellen, dann sollte die Bestellung des Datenschutzbeauftragten  schriftlich erfolgen. In der Bestellniederschrift sollten die Aufgaben des Datenschutzbeauftragten festgehalten werden. Auch muss der DSB nachweisen können, dass er die nötige Fachkunde für diese Aufgabe besitzt. Die Aufsichtsbehörde kann jederzeit diesen Nachweis verlangen. 

ADV Verträge mit externen Dienstleistern

Unternehmer arbeiten oft mit externen Dienstleistern wie Internetagenturen oder Hostingprovidern zusammen. Wird ein Dienstleiter beauftragt, personenbezogene Daten nach Weisung zu verarbeiten, muss ein schriftlicher ADV abgeschlossen werden. Art. 28 schreibt vor, welche Anforderungen an einem solchen Vertrag bestehen.

 

Dies sind nur mal ein paar Punkte, die durch die DSGVO auf Sie zukommen. Wichtig ist, dass dieses Thema ernst genommen wird. Datenschutz ist und bleibt Chefsache! Mit unserem praktischen Ratgeber DSGVO - Handbuch werden Sie über alle Regelungen der DSGVO informiert. Er enthält eine Schritt-für-Schritt Anleitung, Checklisten und zahlreiche Muster, um den Dokumentationspflichten der DSGVO nachzukommen. Handeln Sie jetzt und holen Sie sich noch heute den Ratgeber. 

jetzt kaufen

 

Read 1119 times

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Kontakt / Support

06865 | 186 43 04

mail@virtuemart-deutsch.de

Im Kahlenbruch 13a,
66693 Mettlach, Deutschland

Geschäftszeiten: Mo. - Fr.: 13.00 -18.00 Uhr (Anfragen werden innerhalb von drei Geschäftstagen benantwortet)